terra

selvatica

la passione per la natura

Das Landleben

Eine Herzensangelegenheit

Das Leben auf dem Land bedeutet, sich auf den Moment einlassen. Den Moment der Sonne, der Wärme, des Windes, des Regens, der Kälte, der Elemente. Bedeutet draussen zu sein, in der Natur, ein Teil von ihr zu sein und ihre Sprache zu lernen. Jahreszeiten geben den Tagesablauf vor, das Wetter die zu erledigenden Arbeiten, die Tiere die Regelmässigkeit – und wir die Freude und Zuwendung.


Landleben bedeutet Dreck unter den Fingernägeln zu haben, Schwielen an den Händen, Muskelkater, auch mal einen Sonnenbrand. Bedeutet Vogelgezwitscher als ständigen Begleiter, Glühwürmchen im Juni, frische Luft, duftende Erde und ganz viel Befriedigung. Zu sehen und mitzuerleben wie vom Samen die Pflanze entsteht, die uns nachher mit Früchten und Gemüse beschenkt, heisst am Kreislauf des Lebens teilzunehmen. Uns geht es um Hingabe und Achtsamkeit an und für den Boden, die Erde, die uns ernährt.


Also, lieber Gast, wisse, dass wenn du zu uns kommst, der Hahn kräht, die Schafe blöken, der Wind dein Haar zerzaust, der Regen die Erde in Schlamm verwandeln kann. Wisse, dass dein Auge frei schweifen kann, deine Sinne gereinigt und erfrischt werden,  du Kraft aus der Natur schöpfen kannst, die du hier hautnah erlebst. In ihrer ganzen wilden Schönheit.


Terra Selvatica – wilde Erde

Auf Terra Selvatica lassen wir Platz für Wildes und Gezähmtes. Kulturland im Wechselspiel mit der wilden Natur. Olivenhaine umgeben von wucherndem Ginster und Dornengestrüpp, wo sich Bienen und allerlei Kleingetier ein Stelldichein geben. Unsere Felder begrenzt durch natürliches Gebüsch und wilde Kirschbäume. Spuren und Eingriffe des Menschen in Harmonie mit dem natürlichen Wachstum und der Ursprünglichkeit der Erde und des Landes. Schönheit und Wildheit. Pflege und Authentizität. Anbau, Zucht und Freiheit. Bei uns keine Gegensätze – EINS.


Terra Selvatica – wilde Erde

Wir haben sie in unser Herz geschlossen und sie dankt es uns mit ihren Wundern und ihrem Reichtum. Sie hat weit ihre Tore geöffnet, uns eingelassen und willkommen geheissen. Und den gleichen Empfang möchten wir dir bereiten, lieber Gast.


Herzlich willkommen – benvenuta – benvenuto – benvenuti auf dem Land!